Ringvorlesung WS 2009/10

"Greifswald regendered. Perspektiven der Geschlechterforschung" (WS 2009/10)


Die Ringvorlesung »Greifswald regendered – Perspektiven der Geschlechterforschung« präsentiert Studierenden und Kolleg/inn/en die Vielfalt der genderspezifischen Forschung, die an über zwölf Instituten der Universität Greifswald erfolgreich betrieben wird. Insgesamt 13 Vorträge geben einen Einblick in ein lebhaftes interdisziplinäres Forschungsfeld, das aus der Wissenschaft nicht mehr weg zu denken ist. 

Die Initiatorinnen, Hania Siebenpfeiffer (Institut für Deutsche Philologie, Vorstandsmitglied des IZfG) und Andrea Bettels (Wiss. Mitarbeiterin, IZfG), greifen mit der Vorlesung ein Thema auf, das zum Kernanliegen des IZfG zählt. Seit über zehn Jahren steht das IZfG für eine innovative und spannende Genderforschung an der Universität Greifswald und ist in seiner Form einzigartig in Mecklenburg-Vorpommern.